Zahnbehandlungen

Füllungen: Sollte es trotz guter Zahnpflege zur Entstehung einer Karies kommen, muss der Zahn behandelt werden. In unserer Praxis füllen wir kleine und mittelgroße Defekte ausschließlich mit Kunststoff (Composite oder Compomere) oder Glasinomerzement.

Milchzahnkronen: Milchzähne zu erhalten auch wenn sie stark zerstört sind, ist sehr wichtig. Durch einen frühzeitigen Verlust von Milchzähnen kann es zu einem Platzmangel im bleibenden Gebiss kommen. Wir versorgen stark zerstörte Milchzähne (insbesondere Milchmolaren) mit speziellen Kinderkronen. Dadurch kann die Kaufunktion erhalten bleiben bis der bleibende Zahn an der Stelle durchbricht.

Platzhalter: Milchzähne erfüllen eine wichtige Platzhalterfunktion für die nachkommenden bleibenden Zähne. Ein frühzeitiger Verlust von Milchzähnen kann einen erheblich Einfluss auf die Entwicklung des gesamten Kauorgans haben. Sollte es zu einem frühzeitigen Verlust von Milchzähnen kommen, empfehlen wir in bestimmten Fällen künstliche Platzhalter.  Dadurch verringern wir das Risiko von Zahnfehlstellungen und Störungen in der Entwicklung des gesamten Kauorgans.

Milchzahnendodontie: Ist ein Milchzahnnerv in Folge einer Karies oder eines Unfalls entzündet oder abgestorben, muss der Zahnnerv entfernt werden. Je nach Ausgangssituation gibt es 2 Möglichkeiten den Zahn bis zum physiologischen Ausfall zu erhalten.

  • Pulpotomie: Der obere infizierte Anteil des Zahnnervs wird entfernt und mit einem Medikament versorgt. Abschließend sollte der Zahn mit einer Milchzahnkrone versorgt werden.
  • Wurzelkanalbehandlung: Ist die Entzündung bis zur Wurzelspitze vorgedrungen, muss eine Wurzelbehandlung durchgeführt werden. Hierzu werden speziell für Milchzähne entwickelte Materialien verwendet.

Das Aufbohren und Belassen kariöser und avitaler Milchzähne ist eine kurzzeitige Kompromisslösung.  Langfristig kann es zu gesundheitlichen Schäden und Strukturanomalien (Turnerzähne) an den bleibenden Zähnen führen.

Kinderprothesen: Durch Krankheit, Unfall oder Karies kann es passieren, dass ein Kind mehrer Milchzähne verliert. Dann ist der Einsatz einer zierlich gestalteten Kinderprothese denkbar.